Quartiershelfer gesucht

Das Quartier Westtünnen sucht ehrenamtliche Helfer.Das Quartier Westtünnen sucht ehrenamtliche Helfer.Die Quartiere Rhynern Mitte und Westtünnen wollen im Rahmen des Handlungskonzeptes “Älterwerden in Hamm. Lebenswert. Selbstbestimmt. Mittendrin.” die Versorgung älterer und gefährdeter Mitbürger unterstützen!

Sollten Sie Zeit und Möglichkeit haben, Einkäufe für Personen aus den Coronavirus-Risikogruppen übernehmen zu können, melden Sie sich bitte bei uns und lassen Sie sich als Quartiershelfer registrieren.

Sie zählen zu einer Risikogruppe und benötigen Hilfe? Dann nehmen Sie ebenfalls bitte Kontakt zu uns auf!

  • Telefon/WhatsApp: 0171/5607861
    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Hinweise wegen Corona-Virus

Um die Gesundheits- und Ansteckungsrisiken für Mitarbeiter und Klienten so weit wie möglich zu reduzieren, haben wir uns entschieden alle regelmäßigen Gruppen- und Freizeitangebote bis auf Weiteres auszusetzen. Dies gilt zunächst bis auf weiteres. Wir informieren an dieser Stelle über neue Entwicklungen.

Das Ambulant Betreute Wohnen läuft weiter wie gewohnt. Das Projekt MAIA ist aufgrund der aktuellen Situation ausgesetzt. Wir bitte alle Projektteilnehmer die Situation auf dieser Seite zu verfolgen. Wir informieren rechtzeitig, ab wann die Qualifizierung wieder aufgenommen wird.

Mitgliederversammlung verschoben

Die für Montag, 25. Mai, geplante Mitgliedversammlung 2020 des vkm Hamm e. V. wird wegen der aktuellen Lage auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Wann genau das sein wird, steht aktuell noch nicht fest. Über Zeitpunkt und Ort sowie die Tagesordnung wird Vereinsführung aber rechtzeitig informieren.

Bezug ab 1. Mai

Das Baugerüst am Neubau in Westtünnen ist mittlerweile verschwunden. - Foto: KottmannDas Baugerüst am Neubau in Westtünnen ist mittlerweile verschwunden. - Foto: KottmannInnerhalb eines Jahres haben die Baufirmen das neue Wohnhaus in direkter Nachbarschaft zur evangelischen Kirche in Westtünnen hochgezogen. Jetzt steht fest: Zum 1. Mai wird der Neubau bezogen. Der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Hamm (vkm) ist voller Vorfreude.

Ribana Reuter und Lea Nordhaus strahlen über das ganze Gesicht, wenn sie die Baufortschritte in Westtünnen in Augenschein nehmen. So groß ist die Vorfreude auf ihre neue Aufgabe. In direkter Nachbarschaft zur evangelischen Kirchengemeinde und zur Trainingswohnung der Alfred-Delp-Schule ist der 18 Wohneinheiten umfassende Komplex in den vergangenen Monaten gewachsen. Noch stehen einige Innenarbeiten an, damit zum 1. Mai die Wohnungen bezogen werden. Reuter und Nordhaus werden das betreute Wohnen dort federführend begleiten. Reuter als Leiterin, Nordhaus mit der Hauptaufgabe, die Bewohner im Ort zu integrieren. Beide sind einige Jahre beim VKM beschäftigt und dabei in verschiedenen Bereichen des ambulanten Wohnens tätig.

Weiterlesen ...

Vortrag zur EUTB kam gut an

Der Vortrag von Silke Richwien kam bei den rund 40 Zuhörern des LWL-Berufskollegs richtig gut an. - Foto: EUTBDer Vortrag von Silke Richwien kam bei den rund 40 Zuhörern des LWL-Berufskollegs richtig gut an. - Foto: EUTBZum Abschluss einer Blockwoche zum Thema „Teilhabe“ informierte Silke Richwien, Mitarbeiterin der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatungsstelle Hamm (kurz: EUTB Hamm), rund 40 angehende Heilpädagogen und Heilerziehungspfleger des LWL-Berufskollegs Mitte Februar über die Entstehung der EUTB und die Hintergründe des Bundesteilhabegesetzes.

Mit dem Vortrag sollte den angehenden Fachkräften die EUTB als Partner und Hilfestellung in der künftigen Arbeit nähergebracht werden. Der sehr praxisorientierte Vortrag knüpfte nahtlos an die durch die Schüler in den Tagen zuvor erarbeiteten Themen an. Mit vielen Beispielen veranschaulichte Richwien sehr lebendig die Aufgaben im Arbeitsalltag einer Teilhabeberatungsstelle.

Weiterlesen ...

Feier abgesagt

Um zur Eindämmung des Coronovirus beizutragen, haben sich die Vereine YES Afrika und vkm Hamm entschlossen, dass für Samstag, 14. März, geplante erste gemeinse Fest auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Über den neuen Termin wir rechtzeitig informiert. Wir bitten um Verständnis!

Inner Wheel Club spendet 4.500 Euro

Eine Abordnung des Inner Wheel Clubs Hamm besuchte jetzt die Frauengruppe des vkm und übergab eine großzügige Spende. - Foto: KottmannEine Abordnung des Inner Wheel Clubs Hamm besuchte jetzt die Frauengruppe des vkm und übergab eine großzügige Spende. - Foto: KottmannÜber ganz besonderen Besuch freute sich jetzt die Frauengruppe des Vereins für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Hamm, kurz vkm Hamm. Zusammen mit mehreren Vertreterinnen des Inner Wheel Club Hamm überbrachte dessen Präsidentin Ulrike Kaldewei eine großzügige Spende in Höhe von 4.500 Euro für die Frauenarbeit des vkm.

Mit diesem Geld unterstützt der Serviceclub die Freizeitarbeit und somit insbesondere auch die sehr aktive Frauengruppe des vkm. Von den bereits durchgeführten und auch den in nächster Zeit geplanten Aktivitäten berichteten die Klientinnen selbst und präsentierten auch eine Fotocollage, die eindrucksvoll die abwechslungsreichen Angebote dokumentierte.

Weiterlesen ...

Jetzt anmelden: Urlaubsfahrt 2020

Die Aktion Mensch fördert auch 2020 wieder die Urlaubsfahrt des vkm. Auch im Jubiläumsjahr veranstaltet der vkm Hamm wieder eine Urlaubsfahrt. Ziel vom 1. bis zum 5. Juni ist der Ferienhof "Kieler Bucht" in Wendtorf an der Ostsee.

Anmeldungen sind direkt in der Geschäftsstelle des vkm möglich, der Kostenbeitrag pro Person beläuft sich auf 450 Euro inklusive An- und Abfahrt, Vollverpflegung und Ausflügen. Die Urlaubsfahrt wird wieder von der Aktion Mensch gefördert.

Weiterlesen ...

Neues Logo vorgestellt

Die Verantwortlichen des vkm präsentieren das neue Logo. - Foto: KottmannDie Verantwortlichen des vkm präsentieren das neue Logo. - Foto: KottmannAuf ein ereignisreiches Jahr freut sich der vkm Hamm e. V., der im August sein 50-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumsfest am Otto-Krafft-Platz feiern wird und anlässlich des bevorstehenden runden Geburtstages ein überarbeitetes Vereinslogo präsentierte.

1970 wurde der heute in der ehemaligen Klinik am Bärenbrunnen ansässige Verein als Elterninitiative gegründet und ist vor allem in den zurückliegenden rund zehn Jahren enorm gewachsen. Mittlerweile sind fast 40 hauptamtliche Mitarbeiter für den vkm tätig, die sich gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern und Klienten auf ein abwechslungsreiches Jubiläumsjahr mit vielen tollen Aktivitäten angefangen vom regulären Freizeitprogramm bis hin zu Urlaubsfahrt, Mitarbeiterparty und großen Jubiläumsfeier am 21. August freuen.

Weiterlesen ...

Alle Magazine auch zum Herunterladen

Das Cover der aktuellen Ausgabe aus Dezember 2019. - Gestaltung: simpli PRDas Cover der aktuellen Ausgabe aus Dezember 2019. - Gestaltung: simpli PRBereits im sechsten Jahrgang erscheint in diesem Jahr das Vereinsmagazin des vkm. Alle bisher seit 2015 erschienenen Ausgaben sind in unserem Archiv veröffentlicht, dort können alle Ausgaben als PDF heruntergeladen haben.

Die gedruckten Ausgaben des jeweils aktuellen Magazins sind in der Geschäftsstelle des vkm kostenfrei erhältlich oder zu den Öffnungszeiten im Quartierbüro Westtünnen (dienstags von 10 bis 12 Uhr, mittwochs von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr).

BeWo-Gruppe beschäftigte sich mit Haustieren

Viel über den Umgang mit Haustieren lernten die Teilnehmer der BeWo-Gruppe im Projekt "Haustiere". - Fotos: vkmViel über den Umgang mit Haustieren lernten die Teilnehmer der BeWo-Gruppe im Projekt "Haustiere". - Fotos: vkmFünf Wochen lang haben sich die Teilnehmer der BeWo-Gruppe im zurückliegenden Herbst mit dem Thema „Haustiere“ beschäftigt.

Dabei ging es um viele Fragen wie: Was kostet ein Haustier? Wie viel Zeit benötigt ein Haustier? Kann es lange alleine bleiben? Wann muss es zum Tierarzt? Durch die Zusammenarbeit in der Gruppe wurden gemeinsam Antworten gefunden, etwa auch dazu, wie ein Tier artgerecht gehalten wird. Ein Besuch in einer Hundeschule war ein Höhepunkt des Projektes. Hier durfte jeder einen Hund streicheln, mit ihm Spazieren gehen und alle möglichen Fragen zum Thema stellen.

Weiterlesen ...