Infostand und Fest ein voller Erfolg

Ein voller Erfolg waren die beiden von Aktion Menschen im Rahmen der „Tage der Inklusion“ geförderten Veranstaltungen, an denen der vkm Hamm am Wochenende beteiligt war. Das Ziel, die verschiedenen Angebote des Vereins in Hamm bekannter zu machen, wurde sowohl am Informationstag am Samstag in der Fußgängerzone als auch tags darauf beim gemeinsamen Familienfest mit dem türkischen Selbsthilfeverein voll erreicht.

Gemeinsam informierten am Samstag die Partner des „Paritätischen Zentrums“ in der Hammer Fußgängerzone direkt vor den Beratungsräumen in der Bahnhofsstraße 4 über das umfangreiche Beratungsangebot. Beteiligt waren hier neben dem vkm und dem türkischen Selbsthilfeverein auch die Selbsthilfekontaktstelle und die Unabhängige Teilhabeberatungsstelle. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kamen an diesem Tag trotz wenig frühlingshafter Temperaturen mit vielen Interessierten ins Gespräch.

Ebenfalls sehr erfolgreich war die Premiere des gemeinsamen Familienfestes, das der vkm Hamm zusammen mit dem türkischen Selbsthilfeverein am Sonntag in der Grünanlage am Otto-Krafft-Platz direkt vor der vkm-Geschäftsstelle auf die Beine stelle. Das bunte und abwechslungsreiche Programm, zu dem vkm-Geschäftsführerin Jennifer Buhla und Isa Topak, Vorsitzender des türkischen Selbsthilfevereins begrüßten, kam bei den rund einhundert Besuchern sehr gut an. Höhepunkte waren eine spontane Gesangseinlage der jungen Melissa Polat, einer Klientin des türkischen Vereins, die sowohl einen englischen, einen französischen und einen türkischen Titel interpretierte. Ebenfalls für Stimmung sorgte der Auftritt der vkm-Cheerleader wenig später, die unter der Leitung von Monika Gräwer wieder einen tollen Tanz einstudiert hatten. Vor allem die jüngeren Besucher des Festes waren beim anschließenden Trommelworkshop mit Trommellehrer Michael Glass gefordert. Die vor Ort gebildete „Band ohne Namen“ gab das frisch Erlernte dann gleich auch bei einem kleinen Auftritt zum Besten.

Neben dem Programm gab es nicht nur weitere Mitmachangebote für Kinder, wie Schmink-, Mal- und Buttonstände sowie ein Glücksrad, sondern auch allerlei Köstlichkeiten an Essens- und Getränkeständen. Obwohl das Fest eine interne Feier für die Mitglieder beider Vereine war, blieben auch am Otto-Krafft-Platz immer wieder Passanten stehen, um sich über die Vereine und die Hintergründe des Festes zu informieren. Somit führte das Familienfest wie erhofft nicht nur zum Kennenlernen der Vereinsmitglieder untereinander, sondern trug auch zur Bekanntheit beider Vereine bei. Eine Wiederholung 2020 wurde bereits während der Feierlichkeiten ins Auge gefasst.

  • 2019-05-05_Cheerleader800px
  • 2019-05-05_IsaTopak800px
  • 2019-05-05_Cheerleader4800px

  • 2019-05-04_Familienfest001800px
  • 2019-05-05_Cheerleader3800px
  • 2019-05-05_Familienfest_Begruessung3800px

  • 2019-05-05_Cheerleader2800px
  • 2019-05-05_Buttonmaschine800px
  • 2019-05-05_Familienfest_Begruessung2800px

  • 2019-05-05_Familienfest_Begruessung800px
  • 2019-05-05_Melissa3800px
  • 2019-05-05_Cheerleader5800px

  • 2019-05-05_Familienfest800px
  • 2019-05-05_Melissa800px
  • 2019-04-30_Pressefoto800px

  • 2019-05-05_Aufbau800px
  • 2019-05-05_Stand1800px
  • 2019-05-05_Melissa1800px

  • 2019-05-05_Stand2800px
  • 2019-05-05_Kinderschminken800px