A- A A+

Termine

Mo., 24.12., 10 Uhr
Weihnachtsfrühstück an Heiligabend bis 12 Uhr
Geschäftsstelle des vkm, Anmeldungen erbeten, Kostenbeitrag 4,50 Euro


Fragen zum Freizeitprogramm beantwortet die

Geschäftsstelle unter
Telefon 02381/489710.
 

siegel azav bildung

Infos

Terminhinweis Familienwochenende

Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung NRW e. V. (lvkm nrw) veranstaltet vom 2. bis 4. November 2018 ein Familienwochenende zum Thema "Erwachsenwerden und Auszug aus dem Elternhaus" für erwachsene Menschen mit Behinderung und ihre Eltern/Angehörigen in Essen.

Ziel der Veranstaltung ist es, Menschen mit Behinderung und ihre Familien für die Lebensphase des Auszugs zu stärken. An diesem Wochenende soll für die Ängste und Sorgen auf beiden Seiten Raum geschaffen werden. Auch sollen gemeinsam mit den Teilnehmenden Perspektiven und Handlungsstrategien für diesen wichtigen Lebensabschnitt entwickelt werden. Beim Familienwochenende sollen aber auch Austausch, Freizeitaktivitäten und Erholung nicht zu kurz kommen.

Weiterlesen ...

Elternabend der Jugendgruppe

Rechtliche Betreuung und Vorsorgevollmacht - zu diesen Themen hat der vkm jetzt die Eltern der Jugendgruppe auf einem Elternabend informiert. Eine Mitarbeiterin der Betreuungsstelle der Stadt Hamm stand Rede und Antwort.

So erhielten die Eltern zunächst allgemeine Informationen über die persönlichen Rechte und über die Aufgaben eines rechtlichen Betreuers. Die anschließenden Fragen der Teilnehmer wurden ebenfalls umfassend beantwortet. Zum Abschluss gab es Hinweise über die Möglichkeiten weiterer Unterstützung, wie beispielsweise durch die Betreuungsstelle der Stadt Hamm und auch durch die ergänzende unabhängige Teilhabeberatungsstelle.

Weiterlesen ...

Bauprojekt wird vorgestellt

Die vorbereitenden Baumfällarbeiten wurden bereits vor einigen Monaten durchgeführt, nun wird mit Spannung der Baubeginn des Wohnbauprojektes in direkter Nachbarschaft zum evangelischen Gemeindehaus an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Hamm-Westtünnen erwartet. Der Spatenstich soll im September oder Oktober erfolgen, der Bezug ist für das vierte Quartal 2019 vorgesehen.

Mit dem neuen, öffentlich geförderten Wohngebäude mit 18 Einheiten und dem komplett sanierten Pfarrhaus, das künftig vom Jugendhilfeträger Wellenbrecher e. V. genutzt wird, wollen die Kooperationspartner vkm Hamm e. V., Wellenbrecher sowie die Evangelische Kirchengemeinde Mark-Westtünnen für eine Belebung des gesamten Bezirks sorgen. Über die genauen Planungen wollen die Partner Nachbarn und interessierte Bürger nun im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung unterrichten:

Montag, 9. Juli, um 17:30 Uhr in der Stephanuskirche (Dietrich-Bonhoeffer-Str. 5, 59069 Hamm).

Weiterlesen ...

Ausflug zum Motorradfestival

Auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen sich die Mitglieder, Klienten und Freunde des vkm Hamm e. V. in diesem Sommer. Am Samstag, 18. August, nehmen sie an dem Motorradfestival in Olsberg im Sauerland teil.

Dort werden die Anreisenden persönlich um 11 Uhr begrüßt, Das Rahmenprogramm mit Livemusik, Speedgrillen, Kaffee und Kuchen, Verkaufs-und Infostände sowie Trial-Show garantieren zudem beste Unterhaltung – nicht nur für Motorradfans. Ein weiteres Highlight wird der Motorradgottesdienst „Pilgern mit PS“ um 14 Uhr sein. Start ist an der Bühne der Konzerthalle- Messegelände. Als erste Station ist die Kapelle in Heinrichsdorf geplant. Danach geht es weiter nach Wasserfall und zum Lebensgarten des Josefsheim. "Es ist beeindruckend, mit zahlreichen Motorrädern, gemeinsam eine Ausfahrt zu erleben", ist sich Organisatorin Beate Wrede sicher.

Weiterlesen ...

Neues Beratungsangebot schließt Lücke

Eröffneten offiziell die Teilhabeberatungsstelle Hamm: (von links) Jennifer Buhla, Roswitha Schürmann von der Freiwilligenzentrale Hamm, Monika Dirks, Seyran Yilmaz, Frank Schulte, Kathrin Kaleck, Rainer Berges, Silke Richwien, Wolfgang Müller, vkm-Vorsitzender Gerrit Lehmann und Isa Topak vom Verein zur Selbsthilfe Behinderter und Nichtbehinderter türkischer Mitbürger Hamm. – Foto: KottmannEröffneten offiziell die Teilhabeberatungsstelle Hamm: (von links) Jennifer Buhla, Roswitha Schürmann von der Freiwilligenzentrale Hamm, Monika Dirks, Seyran Yilmaz, Frank Schulte, Kathrin Kaleck, Rainer Berges, Silke Richwien, Wolfgang Müller, vkm-Vorsitzender Gerrit Lehmann und Isa Topak vom Verein zur Selbsthilfe Behinderter und Nichtbehinderter türkischer Mitbürger Hamm. – Foto: KottmannDer Bedarf ist bereits seit längerem groß – nun verfügt Hamm auch über eine eigene Anlaufstelle für Menschen mit und ohne Behinderung und deren Angehörige, die sich dort kostenlos in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe beraten lassen können. Die drei Mitarbeiterinnen der einzigen Teilhabeberatungsstelle in Hamm, die zunächst im Universa-Haus in den Räumlichkeiten der Freiwilligenzentrale an der Südstraße 29 zu finden ist, beraten in deutscher und türkischer Sprache und auf Wunsch auch mit Gebärdendolmetscher.

Zudem wird auch eine aufsuchende Beratung angeboten oder Ratsuchende werden bei ihren Behördengängen oder Angelegenheiten begleitet. Gemeinsam mit Vertretern verschiedener Ämter, der Kooperationspartner und den drei neu eingestellten Mitarbeiterinnen wurde die Beratungsstelle, die sich seit Anfang April im Aufbau befindet, nun offiziell eröffnet.

Weiterlesen ...

Urlaubsfahrt 2018 nach Luttenberg

Die Urlaubsplanung für das Jahr 2018 hat begonnen. Der vkm Hamm e.V. fährt diesmal vom 18. bis zum 22. Juni in den kleinen, gemütlichen, auf dem Lande gelegenen Ort Luttenberg (Niederlande). Die Unterkunft „De Boerschop“ bietet viele Möglichkeiten. Die Kosten für An- und Abreise, Unterkunft, Verpflegung und sonstige Unternehmungen betragen 450 Euro. Anmeldungen sind bis zum 15. März möglich.

So gibt es mehrere Terrassen rund um die verschiedenen Gebäude. Hinter dem Haupthaus gibt es eine große Wiese für Spiel und Spaß. Besonders ansprechend sind die Tiere des Hauses: ein Streichelpony, das Schwein Elisabeth, Kleintiere und die lammfrommen Hofhunde. Richtig schön wird es wenn Hausvater Johann mit seinen Gästen den benachbarten Milchbauern besucht. Hier können Kälbchen gestreichelt werden. Beim anschließenden Pfannkuchen backen braucht Johann natürlich jede Menge Hilfe. Viele Gruppen genießen auch gerne einen Lagerfeuer-Abend – natürlich muss man vorher mit dem Hausvater das Brennholz sammeln…

Weiterlesen ...

Belebung des gesamten Bezirks

Nordansicht des Bauprojektes. - Grafik: Planconcept NachtigallNordansicht des Bauprojektes. - Grafik: Planconcept NachtigallDie im Dezember durchgeführten Baumfällarbeiten in direkter Nachbarschaft zum evangelischen Gemeindehaus an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Hamm-Westtünnen waren der sichtbare Startschuss für ein Bauprojekt, das für eine Belebung des gesamten Bezirks sorgen wird. Davon sind die im Hintergrund beteiligten Verantwortlichen überzeugt.

Herzstück der Planungen ist der Neubau eines barrierefreien, öffentlich geförderten Wohngebäudes, mit 18 Einheiten für ein bis drei Personen, insgesamt werden etwa 30 Personen einziehen. „Die Wohnungen sind komplett barrierefrei“, betont Patrick Eckardt, Geschäftsführer der BKV Baubetreuung, die zusammen mit Architekt Viktor Nachtigall das Gebäude geplant hat und als Bauherr umsetzt. Die Vermittlung der Wohnungen wird durch die Stadt Hamm geregelt. „Ziel ist eine Vergabe an unterschiedliche Altersgruppen Wohnungssuchender mit besonderen Anforderungen“, wie Frank Schulte, Leiter des Amtes für Soziales, Wohnen und Pflege, erklärt.

Weiterlesen ...

Selbstbestimmt Wohnen in NRW

Mit seinem neuen Projekt „Selbstbestimmt Wohnen in NRW“ möchte der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung NRW e. V. Menschen mit komplexen Behinderungen und ihre Familien in der Lebensphase des Auszugs aus dem Elternhaus oder einer stationären Wohnform unterstützen und auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben begleiten. Als einer von zehn ausgewählten Teilnehmern in NRW nimmt auch der vkm Hamm e. V. am Projekt teil.

(Junge) Menschen mit Behinderung, die ausziehen möchten, stehen vor vielen Herausforderungen: Wie muss mein zu Hause gestaltet sein, damit es meinem Unterstützungsbedarf entspricht? Muss ich jetzt alles selber machen? Wer unterstützt mich, wenn ich Hilfe brauche? Werde ich mich mit meinen neuen Nachbarn verstehen und verstehen sie mich? Diese und andere Fragen zu klären, ist für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf besonders wichtig, um selbstbestimmt Wohnen zu können. Antworten auf diese Fragen sind zudem Voraussetzung für die Schaffung individueller, passgenauer Wohnangebote in der Region.

Weiterlesen ...

Norbert Otte verstärkt vkm-Team

Geschäftsführerin Jennifer Buhla begrüßte Norbert Otte im Team des vkm. - Foto: KottmannGeschäftsführerin Jennifer Buhla begrüßte Norbert Otte im Team des vkm. - Foto: KottmannSeit Dezember 2017 verstärkt Norbert Otte das Team des vkm Hamm e. V.. Er unterstützt vor allem die Freizeitarbeit des Vereins.

„Wir freuen uns über das tolle Engagement von Herrn Otte und seine Unterstützung bei unseren vielfältigen Angeboten für die Mitglieder“, erklärte Jennifer Buhla im Rahmen der Weihnachtsfeier 2017. Die Stelle wird aus Bundesmitteln über die „Soziale Teilhabe“ finanziert.

Lions-Club Hamm-Hammona unterstützt Schwimmkurse

Der Lions-Club Hamm-Hammona unterstützt auch im kommenden Jahr die vom Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Hamm e. V. initiierten Schwimmkurse für erwachsene Menschen mit Behinderungen.

Unter qualifizierter Anleitung einer Schwimmlehrerin besuchen je Kurs bis zu acht Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen im neuen Maximare-Lehrschwimmbecken einen Schwimmkurs. Club-Präsident Gunther Körner, Activity-Beauftragter Norbert Fabian und Club-Sekretär Dr. Alexander Tillmann übergaben daher am Freitag eine Spende in Höhe von 2.000 Euro an den vkm Hamm e. V..

Weiterlesen ...

Nikolausfeier 2017

Der Nikolaus hatte viele leckere Geschenke im Gepäck. - Foto: KottmannDer Nikolaus hatte viele leckere Geschenke im Gepäck. - Foto: KottmannAuch 2017 war die Nikolausfeier des vkm Hamm wieder gut besucht. Höhepunkt der Veranstaltung am Samstag, 9. Dezember, in der Cafeteria der Lebenshilfe Hamm war selbstverständlich der Besuch des Nikolaus, der alle Anwesendenden mit leckeren Geschenken bedachte.

Die Wartezeit bis zum heißersehnten Eintreffen des Nikolaus verkürzten die verschiedenen Freizeitgruppen des vkm mit einem bunten Programm. Bei gemeinsamem Gesang, vorweihnachtlichen Geschichten und schwungvollen Sitztänzen ging die Zeit dann auch ganz schnell vorbei, bis der in rotem Samt gekleidete Nikolaus eintraf und aus seinem goldenen Buch von den tollen Aktivitäten der vkm-Gruppen vortrug.