Geschäftsführerin Elisabeth Reitz und Sebastian Beitz (l.) nahmen einen 500 Euro-Scheck vom Landesfischereiverband NRW - hier vertreten durch Clemens Freiesleben - entgegegen. - Foto: Wille/vkmGeschäftsführerin Elisabeth Reitz und Sebastian Beitz (l.) nahmen einen 500 Euro-Scheck vom Landesfischereiverband NRW - hier vertreten durch Clemens Freiesleben - entgegegen. - Foto: Wille/vkmZum wiederholten Male erlebten sechs Klienten aus dem Ambulant Betreuten Wohnen des vkm Hamm e. V. während der Herbstferien einen Angelausflug. Chef Wolfgang Heidemann und zwei weitere Mitarbeiter aus dem Sportfischercenter Heidemann unterstützten die Klienten gemeinsam mit vier Ehrenamtlichen.

Vom vkm begleiteten Initiatior Sebastian Beitz, Elisabeth Reitz und Monika Gräwer die Aktion, die diesmal bei "Bienes Angelparadies" in Rünthe stattfand. Wie schon bei den vorherigen Auflagen stattete auch Clemens Freiesleben der Gruppe einen Besuch ab. Der Zuständige für Jugend- und Nachwuchsarbeit beim Landesfischereiverband NRW hatte einen 500 Euro-Scheck im Gepäck, mit dem die Aktion gefördert wurde.

Für den Sprachkurs für Frauen mit Migrationshintergrund sind noch Plätze frei. Die parallel stattfindende Kinder-Betreuungsgruppe ist leider ausgebucht. Der Kurs läuft zunächst noch bis zum 31. Dezember.

Der Kurs ist kostenfrei und soll vor allem Spaß machen!

Sie wollen...

... die deutsche Sprache erlernen?
... Ihre Interessen vertreten?
... Ihr Kind besser vertreten?
... in Kontakt mit anderen Müttern zu kommen?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Anmeldungen zum Sprachkurs sind noch möglich über die E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 02381/489710.

Daniele Weise informierte zusammen mit ihren Kolleginnen über die Arbeit der Teilhabeberatungsstelle. - Foto: EUTB HammDaniele Weise informierte zusammen mit ihren Kolleginnen über die Arbeit der Teilhabeberatungsstelle. - Foto: EUTB HammGemeinsam ihre Arbeit vorgestellt haben am Sonntag der Türkische Verein zur Selbsthilfe behinderter und nichtbehinderter türkischer Mitbürger Hamm, die Selbsthilfe-Kontaktstelle, der vkm Hamm und die Unabhängige Teilhabeberatungsstelle Hamm (kurz: EUTB). Anlass war ein Fest unter dem Titel "Viele. Feiern. Vielfalt.", zu dem der Türkische Verein von 11 bis 17 Uhr auf den Viktoriaplatz eingeladen hatte. Ursprünglich für den „Tag der Gleichstellung“ am 5. Mai geplant, fand die Veranstaltung nun unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen auf dem zentral im Hammer Westen gelegenen Platz statt.

Die Besucher*innen nutzten die Möglichkeit, sich an den einzelnen Ständen über die Arbeit der jeweiligen Vereine und Stellen zu informieren, Fragen zu stellen und miteinander ins Gespräch zu kommen. So erkundigten sich beispielsweise einige Menschen nach Beratungsgesprächen in der EUTB oder erfuhren, wie sie Zugang zu einer Selbsthilfegruppe bekommen können.

Unterkategorien